Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

BSV 93 MD II – SVE Hohenwarthe 31:29 (15:14)

Am frühen Sonntagmorgen begrüßten die Olvenstedter die Neulinge in der Stadtliga aus Hohenwarthe. Bei den Gastgebern fehlten aus den verschiedensten Gründen einige Leistungsträger.

Trotz dieser schlechten Vorraussetzungen wollten die Olvenstedter natürlich dennoch ein ordentliches Spiel bieten und dem zu erwarten starken Gegner die Punkte nicht herschenken. Es entwickelte sich ein tolles Spiel mit zahlreichen sehenswerten Aktionen auf beiden Seiten. Bis zum 4:2 hatten die Olvenstedter bereits einige Latten- und Pfostentreffer und hielten die Gäste damit selbst im Spiel. Bis zum 12:14 konnten die Gäste aus dem Jerichower Land ihr Spiel, vorwiegend über den Kreis immer wieder durchsetzen. Die Gastgeber verloren dennoch nie den Kopf und führten zur Halbzeit durch starke zweieinhalb Schlussminuten in der ersten Halbzeit mit 15:14 zur Hälfte.

Es begegneten sich über das komplette Spiel zwei Mannschaften auf Augenhöhe mit tollen Torhüterleistungen auf beiden Seiten. Beim 20:18 durch Wesley Gotot hatten die BSV‘er die Begegnung wieder zu ihren Gunsten gedreht. Bis zum 26:23 durch den starken Peter Rittrich konnten sich die Magdeburger weiter absetzen. In der absoluten Schlussphase ließen die Olvenstedter die Gäste dann durch eigene Fehler wieder auf 27:27 herankommen, um dann in den letzten Spielminuten den verdienten 31:29 Heimsieg einzufahren.

BSV II: Fresia- Gotot(1), Sufka, Müller, Jander(7/1), Seidler(7), Döring(1), Rittrich(7), Kardel(6), Beymann(2)

Die Kommentare sind deaktiviert.