Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

B1 mit erster Saisonniederlage

Nach zwei siegreichen Partien zum Auftakt, gegen die HSG Börde und JSpG Kühnau/DRHV 06, stand an diesem Wochenende ein Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Calbe an.
Beide Mannschaften begegneten sich zu Beginn auf Augenhöhe bis sich die Calbenser erstmals auf 8:5 absetzen konnten. Die BSV-Jungen ließen sich davon jedoch nicht irritieren und kamen gegen die körperlich überlegenen und fast durchweg ein Jahr älteren Saalestädter nach 17 Minuten wieder zum 9:9 Ausgleich. Gleich im Anschluss konnte Louis Brand vom Siebenmeterpunkt gar zur Führung einnetzen. Diese Führung gaben die Magdeburger auch bis zur Halbzeit nicht mehr her und nahmen folgerichtig, einer guten spielerischen Leistung, eine 11:13 Führung mit in die Kabine.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellten die Hausherren aus Calbe jedoch schnell wieder den Anschluss her und drehten nach 35 Minuten das Spiel wieder zu ihren Gunsten. Der BSV-Angriff lief jetzt nicht mehr so flüssig, wie noch in Halbzeit 1, hinten kämpften die Olvenstedter aber um jeden Ball und eroberten so einigen Bälle und blieben am Gegner dran. Die Führung wechselte nun hin und her, keine der beiden Mannschaften konnte sich noch einen 2 Tore Vorsprung erarbeiten. In der entscheidenden Phase zeigten die BSVler dann Nerven und vergaben gleich 2 Strafwürfe unglücklich und mussten sich so am Ende trotz großem Kampf mit 21:20 geschlagen geben. Mindestens ein Unentschieden wäre auch als jüngeres Team auswärts beim Tabellenführer aber sicher möglich gewesen. Dennoch lässt sich auf die Leistung aufbauen, konnte man doch einige Lehren aus dem Spiel ziehen, um die Entwicklung weiter fortzusetzen. Diesen Prozess gilt es dann am nächsten Wochenende, wieder in heimischer Halle gegen den Güsener HC fortzusetzen.

BSV: Gordziel, Steinborn – Höffler (1), Geckert, Weine (5/1), Laabs, Dürrwald (1), Heinrich (2), Arnold, Zimmer, Riechert (6), Nitschke, Göres (1), Brand (4/3)

Die Kommentare sind deaktiviert.