Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Sachsen-Anhalt-Liga MJC BSV 93 Magdeburg gegen HG 85 Köthen

Hinrundenmeisterschaft gesichert!

Am letzten Spieltag der Hinrunde reiste der BSV 93 zur ersatzgeschwächten HG 85 Köthen, die heute ohne etatmäßigen Torwart auskommen mussten. Die Heimmannschaft begann sehr überhastet im Angriff. Dies bestraften die Olvenstedter prompt, nach 4 Minuten stand es bereits 0:4. Über 2:6 ging es beim Stand von 3:9 in die Auszeit der Köthener. Im weiteren Verlauf der Begegnung war Torwart Steinborn immer wieder zur Stelle, wenn man ihn brauchte. Durch Ballgewinne in der Abwehr wurden bei Kontern oder in der ersten Welle viele Torchancen kreiert und verwandelt. Somit wuchs der Vorsprung weiter an 4:12 17. Minute. Bemerkenswert war, dass Trainer Walter jetzt schon Kräfte schonen konnte und sich trotzdem bis zum Halbzeitstand von 9:18 neun verschiedene Torschützen in die Liste eintragen konnten. Dies zeugt mal wieder von einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wo jeder seinem Mitspieler das Tor gönnt. Zu Beginn der zweiten Hälfte legten die Olvenstedter noch eine Schippe drauf und erhöhten binnen 4 Minuten auf 11:22. Es schien, als waren die Gastgeber nun mit ihrem Latein am Ende, zudem kam noch etwas Pech dazu. Aber Fakt war, sie blieben 11 Minuten ohne Torerfolg 12:31 41. Minute. Die letzten 9 Minuten gestalteten die Magdeburger wie im Training. Immer wieder wurde der besser stehende Mitspieler perfekt in Szene gebracht. Somit wurde der BSV 93 beim Endstand von 15:38 souverän verlustpunktfreier Hinrudenmeister.

Die Kommentare sind deaktiviert.