Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Eine gute Halbzeit reicht zum Auswärtssieg

FSV MD II – BSV 93 MD II 22:32 (13:13)

Am frühen Samstagmorgen gastierten die Olvenstedter beim Tabellenletzten in Fermersleben. 

BSV-Trainer von Zweydorf konnte wieder auf Philipp Etzold und Matthias Bulgrin zurückgreifen, dafür fehlte Marcus Thielke arbeitsbedingt. Für ihn rückte Routinier Jörg Darius wieder zwischen die Pfosten und machte seine Sache trotz Trainingsrückstand vor allem in der  zweiten Hälfte beeindruckend gut.

Die Gäste aus Olvenstedt starteten mit einer ordentlichen Deckung und gutem Tempospiel, nach fünf Spielminuten stand es 1:4 und die Gäste ließen schon einige gute Chancen liegen. Bis zum 7:10 blieb die Begegnung dann ausgeglichener, obwohl die BSV‘er weiterhin reihenweise klarste Möglichkeiten vergaben. Beim 13:11 hatten die Gastgeber das Spielgeschehen dann völlig auf den Kopf gestellt, beim BSV war es eine Energieleistung von Peter Rittrich, um zur Halbzeit noch das 13:13 zu erzielen.

Im zweiten Spielabschnitt ging dann ein deutlicher Ruck durch die Gästesieben. In der Abwehr wurde wesentlich energischer verteidigt. Im Angriff wurde das Tempo merklich angezogen oder so konnte man Tor um Tor davonziehen. Matthias Bulgrin traf mit einem Doppelschlag zum 15:19 und 15:20 und so lagen die Gäste erstmals mit fünf Toren in Front. Nach dieser deutlichen Führung spielten die BSV’er auch ansehnlicher und konnten Ergebnisse immer weiter Ausbauen. Beim 19:30 durch Valerius Weyer hatten man erstmals elf Tore Vorsprung und das Spiel war endgültig entschieden. Bis zum 22:32 Endstand betrieben die Gastgeber noch etwas Ergebniskosmetik, konnten aber am Ende mit der zehn Tore Niederlage noch sehr zufrieden sein. Auf Seiten des BSV sollte man auf die vielen guten Ansätze aufbauen und für kommende Spiele noch mehr Augenmerk auf konsequente Torabschlüsse legen.

Das nächste Spiel bestreiten die Olvenstedter am 5.2. um 9 Uhr im Einsteingymnasium gegen POST III.

BSV II : Darius – Weyer(2), Gotot(2), Sufka, Dietze, Müller, Etzold(3), Bulgrin(5), Jander(6/2), Seidler(5), Rittrich(3), Kardel(4), Beymann(2)

Die Kommentare sind deaktiviert.