Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Auswärtssieg beim HSV II für die weibliche B Jugend

Am Sonntag, den 10.10.2021 um 15:00 Uhr traf sich die weibliche B Jugend beim HSV II um
die nächsten zwei Punkte einzufahren.
Da keiner so richtig die zweite Mannschaft einschätzen konnte, ging man mit einem
mulmigen Gefühl ins Spiel.
Als dann Punkt 15 Uhr das Spiel angepfiffen wurde, fiel für die Heimmannschaft gleich das
2:0 in der 2. Spielminute. Doch keine 2 Minuten später, erspielte sich die Gastmannschaft
den Ausgleichtreffer zum 2:2 und man war im Spiel angekommen.
Die Führung wechselte ständig hin und her und keiner der beiden Mannschaften konnte sich
entscheiden absetzen. In der 17. Spielminute ging ein Ruck durch die Mannschaft und man
verschaffte sich etwas Luft und baute die Führung bis zum Pausenpfiff weiter aus. Durch
schnelle Konter oder durch Einzelaktionen im 1:1 erzielte Lea Lücke kurz vor der Halbzeit die
4 Tore Führung 9:13.
Die Halbzeitansprache verlief ruhig. Vorne sollte man weiterhin konzentriert spielen und
hinten die Lücken zu machen und rechtzeitig rausgehen.
Die zweite Halbzeit begann und die 4Tore Führung die sich die BSV-Mädels erspielt hatten,
waren innerhalb 4 Minuten dahin und auf einmal stand es 13:13. Und so wie es kommen
sollte, ging die Heimmannschaft auch in Führung 14:13. Um den Lauf zu stoppen, nahm
Hermes/Priesing die Auszeit und forderte von den Mädels, sich wieder zu konzentrieren,
vorne Druckvoll auf die Lücken zu gehen und hinten rechtzeitig rauszutreten. Die
Konzentration war wieder da und man erspielte sich durch Weber, Lücke, Schmidt und
Wunnenberg eine 3 Tore Führung 19:22. Die letzten 3. Spielminuten brachen an und es war
an Anspannung nicht zu übertreiben. Die Heimmannschaft glich in der 47. Spielminute aus.
Es stand 22:22 und der BSV war im Angriff. Sie spielten den Angriff lange aus, bis Lea Lücke
den 22:23 Siegtreffer erzielte. Die HSV-Mädels nahmen für die letzten 45 Sekunden nochmal
eine Auszeit. Das Trainergespann Hermes/Priesing verlangte, das man gleich auf den
Ballführenden rausgeht und ihn fest macht, keine unnötige Zeitstrafe oder 7-Meter bekommt.
Die Heimmannschaft hatte nach der Spielzeit noch einen Freiwurf bekommen, doch der
landete hinter dem Tor und die BSV-Mädels jubelten und freuten sich, die zwei Punkte mit
nach Hause genommen zu haben.
BSV: Weber 1, Schneider, Grüneberg 1, Wunnenberg 4, Schmidt 1, Mehl, Böge 3, Kotlarz 3,
Lücke 7, Grecksch 3

Die Kommentare sind deaktiviert.