Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Trainingscamp am Werbellinsee

60 Kinder, 2 Trainerinnen, 5 Trainer und 3 Betreuer fuhren vom 15.08. bis 19.08.2020 unter Leitung des sportlichen Leiters Jens Ziegler ins traditionelle Trainingscamp der Nachwuchsmannschaften des BSV 93 Magdeburg-Olvenstedt e.V. am Werbellinsee. An den 4 Tagen absolvierten alle teilnehmenden Mannschaften – weibliche D Jugend, männliche E Jugend 1, D Jugend 1,2,3, C Jugend 1,2 – insgesamt 8 Trainingseinheiten. So konnten die Teams eine intensive Vorbereitung betreiben und die Grundlagen für die neue Saison legen. Neben dem Aufbau von Kondition stand vor allem die Weiterentwicklung im technisch-taktischem Bereich im Fokus. Aber natürlich kam auch der Spaß und die Teamentwicklung nicht zu kurz. Der Werbellinsee und seine Badestelle waren gern angenommene Programmpunkte. Kondition und Kraft lassen sich natürlich auch beim Schwimmen entwickeln, im Wasser macht es aber mehr Spaß. Für den Aufbau von Zusammenhalt in der BSV Familie sorgten das Fußballturnier am Montag und das Beachhandballturnier am Dienstag.

Beim Fußballturnier wurden die Kinder aller Altersklassen auf 6 Mannschaften verteilt und spielten in 2 Staffeln a 3 Mannschaften um den Werbellinseepokal.

Staffel 1 bildeten der

FC Warzelona – Coach: Peter Setién

Real Topfit – Coach: Fabidine Zidane

FC Schielt Sie – Coach: Jochen Lampard

In Staffel 2 spielten

Gähnschschwester City, Trainerin: die Peppige Melly Guardiola

Tottenham Hotspot, Trainer: René Mourinho

FC Feiern Nüchtern,  Trainer: Larsi Flick

Wie die Namen schon zeigen, ging es vordergründig um den Spaß an der Freude und das Zusammenspiel der verschiedenen Altersklassen in einem Team. In spannenden, engen Spielen duellierten sich die Teams sehr fair. Im Finale standen sich der FC Feiern Nüchtern und der FC Schielt Sie gegenüber. Der FC Schielt Sie behielt dabei mit 2:1 knapp die Oberhand und konnte den Pokal in die Abendsonne recken.

Am Dienstag Nachmittag startete das Beachhandballturnier, besser gesagt die Beachhandballturniere, denn es waren zwei. Bei der Anzahl der Mannschaften und Kinder wurden diese nach Altersklassen getrennt, damit alle genügend Einsatzzeit und Spielpraxis bekommen. So spielten in einem Turnier die weibliche D Jugend sowie die männliche E Jugend sowie die männliche D Jugend 2, 3. Im zweiten Turnier die Spieler der männlichen D Jugend 1 sowie der C Jugend. Auch hier ging es um den Spaß und das Spiel in zusammengewürfelten Mannschaften. Es gab spannende Spiele mit Trickwürfen, wegen der 2 Punkte, und viel Einsatz. Am Ende gab es zwei Sieger, die sich feiern ließen. Aber am wichtigsten waren das anschließende Bad im Werbellinsee und die Kugel Eis.

Den würdigen Abschluss des Trainingslagers bildete die von der C Jugend vorbereitete und gestaltete Nachtwanderung. Hierzu trafen wir uns auf einer Lichtung im Wald. Bei völliger Dunkelheit stimmte Herr Ziegler die Kinder mit einer gruseligen Geschichte auf die Wanderung durch das Unterholz ein. Im Anschluss daran starteten die Kinder in 4 Gruppen, begleitet von den Erwachsenen, ihren Marsch. Geleitet durch Knicklichter gelangten die Kinder an verschiedene Stationen, wo es gruselige Aktionen gab und teilweise auch Kinder verschwanden. Wie von Geisterhand gelenkt, tauchten diese am Ende der Wanderung natürlich wieder auf. In ihren Sommerhäusern angekommen hatten viele Kinder großen Gesprächsbedarf. So ging die Auswertung der Nachtwanderung in die Auswertung der Trainingstage über. Am Mittwoch, 13 Uhr, waren alle Kinder nach einem schönen aber auch anstrengenden Trainingslager wieder in Magdeburg. Auf ein neues im nächsten Jahr!

Jochen Böhme

Die Kommentare sind deaktiviert.