Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

BSV Männer starten mit Sieg ins neue Jahr

Am Sonntag startete die Rückrunde für den BSV mit einem Heimspiel gegen den Glinder HV Eintracht. Auch wenn man in der Hinrunde Glinde noch besiegen konnte, galt es den Gegner nicht zu unterschätzen, wusste dieser doch im Verlauf der Hinrunde u.a. gegen Staßfurt und Spergau zu überraschen.

So starteten die Hausherren auch konzentriert in die Partie und zwangen die Gäste aus Glinde zu einer frühen Auszeit, nach 10 Minuten führte man bereits 7:3. Vorallem aufgrund einer guten Deckungsarbeit konnte der Vorsprung erarbeitet werden, in der Folge jedoch sollten die Glinder immer mehr Lösungen im Angriff finden. Die BSVler wussten aber immer wieder um eine Antwort und verteidigten die Führung. In die Pause nahmen die Olvenstedter eine 19:16 Führung mit. In der 2. Halbzeit wollte der Gastgeber nun endlich auch wieder in der Deckung den Zugriff gewinnen, um sich so weiter absetzen zu können. Diesem Vorhaben stellte sich der Aufsteiger aus Glinde jedoch entgegn und verkürzte den Rückstand immer weiter. Nach 35 Minuten kamen die Glinder gar zum Ausgleich. Das Spiel war nun wieder völlig offen und keine der beiden Mannschaften schaffte es zunächst sich abzusetzen, ehe die BSVler sich mit einem vornetscheidenen 6:0 Lauf entscheidend in Führung bringen konnten. Auch ein letztes Aufbäumen der Gäste konnten die Hausherren abwehren und fuhren am Ende eien souveränen sowie verdienten 40:34 Erfolg ein. Vorallem auf die beiden erfahrenen Rückraumschützen Falko Nowak und John Bade konnte sich der BSV immer wieder verlassen, beide erzielten zusammen 28 Tore in der Partie.

In 2 Wochen gastiert als nächstes der Spitzenreiter aus Wittenberg in der Einstein-Halle. Nachdem man schon im Hinspiel am Punktgewinn schnupperte, will man dann den Favoriten in eigener Halle überraschen.

BSV: Walter, Dreiling – Heike, Schmälzlein, van Steenkiste (3), Bischof (1), Nowak (14), Auerbach (1), Scheerenberg (1), Bade (14), Vehse, Willitzki, Osterloh (6)

Die Kommentare sind deaktiviert.