Zurück auf dem Boden der Tatsachen

Im sechsten Spiel gab es für die C Jungs des BSV 93 die bereits zweite, schmerzliche Saisonniederlage. Bis zum Stand von 5:5 war das Spiel auf Augenhöhe, alles was dann bis zur Halbzeit passierte sollten die BSV Jungs schnellstens vergessen. Die Gastgeber aus Kühnau nutzten die Fehler unserer Jungs eiskalt aus. Beim Stand von 19:8 ging es in die Pause. Wenn man Halbzeit 2 einzeln nimmt, war diese wesentliche ausgeglichener. Bei den BSV Jungs lief es in der Vorwärtsbewegung deutlich besser. Aber die Last aus Halbzeit eins war deutlich zu hoch um noch was ausrichten zu können. Das einzig Positive ist, Halbzeit zwei wurde mit 18:15 gewonnen. Trainer Max Schieferdecker, der Training und Spiele, ja noch bis Ende des Jahres, nur aus der Ferne verfolgen kann meint: „ Ich hoffe die Jungs merken jetzt das die Sachsen Anhalt Liga nicht mit der Nordliga zu vergleichen ist und man im Training immer 100 Prozent geben muss.“

Der BSV 93 spielte mit: Nick Hebecker, Florian Ponto- Lennard Flagmansky(1 Tor), Janosch Meyer, Sebastian Strehlow, Tommes Vehse(9), Eirik Haase(4), Björn-Lars Spiess(3), Jonas Hansen, Max Köppe(1), Luc Lücke(7), Devin Dürichen, Florian Thielecke-Müller(1), und Lukas Strobel