SAL mJB HG 85 Köthen- BSV 93 I

 

Mit sehr kleinem Kader von nur 7 Feldspielern und 1 Torwart reisten die B-Jugendlichen (BSV I) des Vereines am heutigen Sonntag nach Köthen zur HG 85. Somit war klar, dass fast alle Spieler die komplette Partie bestreiten mussten. Ungeachtet dieses Handicaps gingen die Jungs motiviert in die Partie und eröffneten nach 24 Sekunden durch das 0:1 durch Lucas Hoggaard. Doch die Köthener ließen sich durch die schnelle Führung der Gäste nicht beeindrucken und erhöhten durch drei Tore in Folge auf 3:1, da die Angriffe des BSV sämtlich neben dem Tor oder in den Armen des Torhüters landeten. Ein starker Einsatz von Niklas Zierau beendete die Miniserie der Köthener in der 4. Minute mit dem Tor zum 3:2. Trainer Tristan Staat verlangte von der Bank aus mehr Einsatz, der sich zuerst in einer beweglichen, gut verschiebenden Defensive äußerte. Dadurch gelangten die BSV´ler immer wieder in Ballbesitz und drehten bis zur Halbzeit den Spielstand auf ein verdientes 8:14, nicht zuletzt durch eine Steigerung von Fabian Walter im Tor des BSV II, der allein in der ersten Hälfte 7 Paraden zeigte. Auch Durchgang 2 wurde durch eine Torhüterparade Fabians eröffnet, welche im Gegenstoß durch Andy Beinhoff in das 8:15 umgemünzt werden konnte. Bis zur 36. Minute konnte so der Vorsprung auf 12:23 deutlich ausgebaut werden. Diese komfortable Führung bot Gelegenheit, weiter am Spielsystem zu feilen und die eine oder andere Spielvariante auszuprobieren. Den nachlassenden Kräften, etlichen vergebenen Torchancen und einigen zweifelhaften Entscheidungen des Schiedsrichtergespannes ist letztlich der Endstand von 19:25 geschuldet.

BSV I: Walter; Beinhoff (3); Hoggaard (5); Schmälzlein (2); Siebenwirth (2); Steffen (7); Strobel (1); Zierau (5)