SAL MJB BSV 93 Magdeburg – HV Wernigerode 24:25 (13:12)

BSV verliert zuhause

Am 13.3. war der HV Wernigerode zum Nachholespiel des 12. Spieltages in Magdeburg zu Gast.

Zu Beginn konnten sich die Hausherren das erste Zwei-Tore-Plus erarbeiten, die Gäste aus Wernigerode kamen allerdings schnell wieder zum Ausgleich und gingen danach auch mit 5:4 in Führung. Die BSV-ler konterten die Führung jedoch und gingen ihrerseits in Führung. Beim Stand von 10:7 konnten die Olvenstedter die bislang höchste Führung im Spiel für sich verzeichnen. Kurz vor der Pause ließen die Magdeburger etwas nach und Wernigerode konnte Tor um Tor verkürzen und so ging es beim Stand von 13:12 in die Kabinen.

Den Beginn der 2.Halbzeit konnten die Harzer zum 13:13 Ausgleich nutzen. Doch die darauffolgende Phase sollte dem BSV gehören. Durch einen 4:0-Lauf gingen die Gastgeber mit 17:13 in Front. Diese Serie konnte jedoch nicht weiter ausgebaut werden, denn die Magdeburger mussten nun 2mal hintereinander in doppelter Unterzahl agieren. Dies wussten die Gäste zu nutzen und konnten zum 17:17 ausgleichen. Danach entwickelte sich ein offenes und spannendes Spiel. Beim Stand von 22:23 waren die Gäste im Angriff als ein Wernigeröder Spieler den eigenen Mann umrannte, lautete die „logische“ Entscheidung 7 Meter. Doch die BSV-ler kämpften auch gegen 9 Mann unermüdlich. Die Hausherren verkürzten noch einmal zum 24:25, aber die Gäste aus Wernigerode hatten nun 15 Sekunden vor Schluss alle Trümpfe in ihrer Hand. Die gute Abwehrarbeit der Magdeburger zwang sie jedoch zu einem Fehlpass, sodass der BSV noch einmal ausgleichen hätte können. Dabei vergaßen sie jedoch die Schiedsrichter die nochmals einen Freiwurf „erfanden“ und so den Gästen die zwei Punkte retteten. Am Ende hatte der BSV keinen(!) 7 Meter und die Gäste 3. Zeitstrafen gab es auf BSV-Seite 6 und auf Wernigeröder 1.

Weiter geht es für die BSV-ler schon am Dienstag in Quedlinburg, wo man die entgangenen Punkte wieder einfahren möchte.

BSV: Walter- Siebenwirth, Knoblauch(1), Schmälzlein(1), Beinhoff(5), Kolditz(3), Zierau(2), Wille, Willitzki(1), Steffen(5), Strobel, Hollburg, Hoggaard(5), Scheerenberg(1)