Sachsen-Anhalt-Liga mJB – Staffel 1: Wichtiger 25:26-Auswärtssieg für BSV 93 in Zerbst

Mit einem wichtigen 25:26-Auswärtssieg beim HSV 2000 Zerbst hat der BSV 93 / III am Samstag (25. November 2017) in der Sachsen-Anhalt-Liga männliche Jugend B / Staffel 1 seine Position im Mittelfeld der Tabelle gefestigt. Das erlösende Siegtor fiel 18 Sekunden vor Spielende. Bester Werfer im BSV-Trikot war einmal mehr Philipp Heine mit 14 Treffern.

Die Zuschauer in der Sporthalle Zur Jannowitzbrücke in Zerbst sahen von der ersten Sekunde an ein packendes und körperbetontes Spiel. Der BSV 93 ging nach 23 Sekunden in Führung, musste aber in der neunten Spielminute beim Spielstand von 5:4 den ersten Führungstreffer für Zerbst hinnehmen. Zwei gelbe Karten für den BSV sowie eine gelbe Karte und zwei Zeitstrafen für Zerbst sowie jeweils zwei 7-Meter-Würfe allein in der ersten Halbzeit machten deutlich, dass keines der Teams kampflos zurückstecken würde. Beim Stand von 12:14 für die Gäste ging es in die Pausenkabine.

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff hatten die Magdeburger mit einem 14:18 ihren Vorsprung auf vier Tore ausbauen können. Doch der BSV brachte nicht die nötige Ruhe in sein Spiel. Zu viele Torchancen wurden nicht genutzt. Zudem zeigte die Abwehr Schwächen. So kam es, dass Zerbst in der 39. Minute den 20:20-Ausgleich schaffte. Die verbleibenden gut zehn Minuten gerieten zum Nervenkrimi.

Beim Stand von 24:25 bekamen die Gastgeber 49 Sekunden vor Spielende einen 7-Meter zuerkannt. BSV-Schlussmann Matti Bittmann – über die gesamte Partie eine wichtige Stütze für das Magdeburger Spiel – parierte bravourös. Der Ball sprang jedoch zurück ins Feld. Auch den zweiten Wurf konnte Matti abwehren. Erst im dritten Anlauf landete das Runde dann doch im Eckigen zum 25:25. Der BSV behielt jedoch die Nerven und verwandelte schließlich zum 25:26-Endstand.

Trotz des glücklichen Sieges gab es eine schlechte Nachricht für den BSV. Moritz Valdeig musste nach einem unglücklichen Zusammenprall mit einem Zerbster ausgewechselt werden. Moritz verletzte sich die Finger der Wurfhand. Das Team und die Fans wünschen gute Besserung.

BSV-Aufstellung: Matti Bittmann, Maximilian Pietsch – Jonas Wölkerling, Felix Scheerenberg (5 – 2), Julian Gebe (2), Jonas Ahmed (1), Dominic Bock (2), Philipp Heine (14 -1), Moritz Valdeig, Tim Hampel, Max Ewers (2). Trainer und Betreuer: Jens Ziegler, Dirk Heine, Jens Wölkerling.