Nordliga mJD – erster Saisonsieg in der Altmark

 

HSG Osterburg BSV 93 Magdeburg 5:17 (3:10)

Nach der Auftaktniederlage gegen Haldensleben musste die D-Jugend zum zweiten Spiel der Saison nach Osterburg fahren. Die Anfangsphase war auf beiden Seiten geprägt von technischen Fehlern, Fehlpässen und starken Paraden der Torhüter, weshalb in den ersten acht Minuten nur ein Tor fiel. Dieses erzielte Florian Kapsch für den BSV. Nachdem Osterburg beim Spielstand von 2:2 wieder ausgleichen konnte, zog der BSV durch Tore von Nils Oeltze, Florian Kapsch und Jonas Renne davon. Auch eine Auszeit der Gastgeber konnte daran nichts ändern. Bis zur Halbzeit konnten sich auch Lukas Kirchner, Bennet Müller und Tilman Ribnitz in die Torschützenliste eintragen. Die Olvenstedter ließen hingegen nur noch ein Gegentor zu und gingen mit einem 7-Tore-Vorsprung in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit dominierten die Gäste. Bennet Müller erzielte 3 Tore in Folge, sodass es nach 31 Minuten 4:13 stand. Am Ende feierte man mit 5:17 einen klaren Auswärtssieg. Vor allem die verbesserte Abwehr mit einem starken Leon Fritzsche im Tor macht den Trainern Mut für die nächsten Spiele. Bis dahin bleibt auch genug Zeit, um beispielsweise an der Trefferquote von der 7m-Linie (0 von 3) zu arbeiten.

 

BSV: Fritzsche – Kapsch (3), Kirchner (2), Miehle (2), Müller (4), Oeltze (2), Pietscher, Renne (1), Ribnitz (3), Simon