Nordliga mJD – BSV verliert erstes Saisonspiel

Nordliga mJD BSV verliert erstes Saisonspiel

BSV 93 Magdeburg HSV Haldensleben 14:24 (5:12)

Im ersten Spiel der neuen Saison empfing die D-Jugend des BSV den HSV Haldensleben im Einstein-Gymnasium. Es waren noch keine 20 Sekunden gespielt, als Bennet Müller die Gastgeber in Führung brachte. Das 2:1 von Émile Simon sollte jedoch leider die letzte Führung für die Olvenstedter bleiben. Dem BSV gelang es zwar bis zur Mitte der ersten Halbzeit mitzuhalten, doch dann konnten die Gäste die Führung ausbauen. Nach Lukas Kirchners Treffer zum 4:5 konnte man nur noch einen Treffer bis zur Halbzeit erzielen, sodass der Rückstand mit 5:12 zur Halbzeit schon relativ klar war.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte Haldensleben die Führung in der zweiten Halbzeit weiter ausbauen. Nach dem 7:16 in der 27. Minute kam dann die beste Phase der BSV-Jungs. Durch verwandelte Strafwürfe von Lukas Kirchner und Florian Kapsch, sowie einem Tor von Bennet Müller, verkürzten sie auf 10:16. Die Haldensleber schafften es allerdings, die Hoffnung im Keim zu ersticken. Fünf Minuten vor Ende der Partie lagen sie mit 12:23 uneinholbar vorne. Nils Oeltze erzielte mit dem 14. BSV-Tor den letzten Treffer des Spiels und der BSV musste sich nach 40 Minuten klar geschlagen geben.

Neben dem Pech im Abschluss und vielen Pfostentreffern war die Abwehrleistung der Hauptgrund für dieses Ergebnis. Zwei Spieler der Gäste konnte man nicht kontrollieren, sodass diese zusammen 20 der 24 Tore warfen. Dabei war es Torhüter David Finger, am Ende mit 12 Paraden, zu verdanken, dass man nicht noch mehr Treffer kassierte. Am nächsten Wochenende geht es dann nach Osterburg, wo die ersten Punkte der noch jungen Saison geholt werden sollen.

 

BSV: Finger – Grecksch, Hirschmann, Kapsch (4/1), Kirchner (4/1), Miehle, Müller (2), Oeltze (2), Pietscher (1), Reincke, Ribnitz, Simon (1)