Nordliga mJD BSV-Jungs verlieren erstes StadtderbyTuS 1860 Magdeburg BSV 93 Magdeburg 17:11 (6:6)

Neustadt gegen Olvenstedt, TuS gegen BSV – so die Ansetzung für das erste Stadtderby der BSV-Jungs. Guten Mutes startete man ins Spiel, hatte man doch dem Tabellenführer aus Irxleben im letzten Spiel ordentlich Paroli geboten. Doch erst einmal erwischten die Hausherren den besseren Start, gingen 2:0 in Front. Doch diese Führung war nicht von langem Bestand. Über die Stationen 2:2 und 3:3 drehten die Olvenstedter nach 10 Minuten beim 3:4 das Spiel – Lennard Greksch traf von Rechtsaußen! Da David Finger in dieser Phase seine Tor förmlich zunagelte, konnte das Team durch Treffer von Florian Kapsch und Bennet Müller den Vorsprung sogar noch ausbauen. Doch mit zunehmender Spieldauer stellten sich die Gastgeber auf die Stärker der BSV-Jungs ein, ließen keine Tore mehr zu und erzielten selbst noch 3, so dass man mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Kabinen ging.

In Hälfte 2 sahen die Fans dann anfangs ein weiter ausgeglichenes Spiel – 8:8 nach 5 Minuten. Danach konnten die TuS-Spieler eine Schippe drauflegen, während die BSV-Jungs immer mehr Probleme bekamen, da geschwindigkeitsmäßig mitzuhalten. Als man dann auch noch bei klarsten Gelegenheiten am starken TuS-Torhüter scheiterte, musste der BSV-Trainer einen 5:0-Lauf des Gegners konstatieren. Erst 4 Minuten Schluss konnte der Torbann wieder gebrochen werden, doch da war das Spiel beim 13:9 schon entschieden, denn die Neustädter ließen sich jetzt den Vorsprung nicht mehr entreißen, konnte die Gäste nur noch den Schaden begrenzen. Den 17:11-Schlussstand hatte das TuS-Team sich mit der besseren 2. Hälfte erarbeitet. Die BSV-Jungs sind an ihrer nachlassenden Deckungsarbeit und schlechter Chancenverwertung gescheitert. Aber schon nächste Woche steht in eigener Halle das nächste Derby an – der FSV ist zu Besuch. Da muss dann etwas geboten werden, will man den Anschluss an die führenden Teams halten.

 

BSV: Finger, Fritzsche – Greksch (1), Hirschmann, Kapsch (3), Kirchner (1), Miehle, Müller (4), Oeltze, Pietscher, Renne (1/1), Ribnitz, Simon