Nordliga mJD – BSV festigt Tabellenführung mit sicherem Sieg BSV 93 Magdeburg – Post SV Magdeburg 27:9 (16:2)

Für das BSV-Team stand am letzten Februarwochenende das nächste Stadtderby auf dem Plan. In der Vorwoche wurde die zweite Mannschaft des TuS Magdeburg besiegt, nun hieß der Gegner Post SV. Wie auch eine Woche zuvor begannen die Olvenstedter sehr stark. Ein Treffer von Bennet Müller sowie je zwei Tore von Florian Kapsch und Niclas Miehle sorgten für eine 5:0-Führung nach 5 gespielten Minuten. Dann trafen auch die Gäste zum ersten Mal. Doch die BSV-Mannschaft ließ nicht nach und erhöhte bis zur Pause auf 16:2.
Dabei bekamen die Zuschauer im Einstein-Gymnasium teilweise sehr sehenswerten Handball zu sehen. Als Beispiel kann der Treffer zum 11:2 genannt werden, welches Jonas Renne mit einem genauen Pass auf Bennet Müller vorbereitete. Dass man nur zwei Gegentore kassierte, ist vor allem Torhüter Leon Fritzsche zu verdanken. Er hielt im gesamten Spiel 50% der Post-Würfe und vereitelte auch klare Chancen des Gegners. Außerdem konnten in der ersten Halbzeit viele Bälle in der Abwehr abgefangen werden und so schnelle Gegenstöße eingeleitet werden.
In der zweiten Halbzeit gelang es den Gastgeber dann nicht mehr, so dominant aufzutreten. Auch hier kann eine Parallele zur Vorwoche gezogen werden. Der BSV gewann die zweite Halbzeit zwar mit 11:7, zeigte aber wieder einmal Probleme, die Raumdeckung des Gegners zu überwinden. Dennoch konnte man nach 40 gespielten Minuten zufrieden sein. Über die Zwischenstände 19:2, 20:5 und 26:6 wurde das Endergebnis von 27:9 erreicht. Erfreulich ist es auch, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Durch den klaren Sieg verteidigen die Olvenstedter ihre Tabellenführung in der 2. Nordliga. Beste Voraussetzungen also für das kommende Spitzenspiel beim Tabellenzweiten HV Solpke/Mieste.

BSV: Fritzsche – Greksch (2), Hirschmann (2), Kapsch (5), Kirchner (1), Miehle (5), Müller (5), Pietscher (4/1), Renne (1), Ribnitz (2)
Von Philipp Zittlau