Spiel 1 ohne Trainer Max Schieferdecker

Starke Mannschaftsleistung stellt Weichen auf Sieg

Das erste Spiel, ohne ihren Trainer Max Schieferdecker, konnten die BSV Jungs  sicher und siegreich gestalten. Der Trainer befindet sich die nächsten drei Monate auf Auslandspraktikum in der Schweiz und wird in dieser Zeit von Lisa Hoffmann und Silke Schache vertreten, auch wenn die beiden heute ebenso vertreten werden mussten.

Die Gastgeber aus Köthen konnten nur die ersten 10 Minuten das Spiel ausgeglichen mitgestalten. Danach begannen die BSV Jungs das angesagte umzusetzen. Alle arbeiteten Hand in Hand. Dank einer starken Abwehr, auch in Zusammenarbeit mit den Torhütern, gelang es vielmals einfache Treffer aus der ersten Welle heraus zu erzielen. So konnten sich die Jungs bis zur Halbzeit auf 10:20 absetzen.

In der zweiten Halbzeit wurde ordentlich durch gewechselt, sodass jeder seine Spielanteile bekommt. In Angriff und Abwehr wurde trotz allem konzentriert weiter gearbeitet. Den ein oder anderen Fehlwurf weniger und das Spiel geht am Ende noch deutlicher aus. Es gibt also weiterhin ausreichend zu arbeiten im Training.

Danke an alle mitgereisten Eltern, Großeltern, und Fans und ein großes Danke an Sven Ponto, Michael Heidler und Tobias Weiß die ihren Job als Trainer/Betreuer super machten.

Der BSV spielte mit:

Nick Hebecker, Florian Ponto – Janosch Meyer, Devin Dürichen(2 Tore), Luc Lücke(9),Tommes Vehse(4), Maximilian Köppe(7), Florian Thielecke- Müller(10), Björn-Lars Spiess(3), Eirik Haase(4), Lukas Strobel(2)