Hinrundenmeisterschaft gesichert. BSV 93 MD III – Barleber HC II 40:28 (20:15)

Am frühen Sonntagmorgen wollten die Olvenstedter durch einen weiteren Sieg die Hinrunde als Tabellenführer abschließen.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Die Barleber waren durch ihren jungen Trainer und früheren BSV Jugendspieler Markus Wallwitz gut eingestellt und konnten bis zum 5:5 gut mithalten. Im Anschluss stellten die Olvenstedter ihre Deckung etwas um und Andreas Bosse im BSV-Tor steigerte sich auch deutlich. Durch einige einfache Kontertore und gut vorgetragene Angriffe setzten sich die BSV‘er beim 11:6 erstmals mit 5 Toren ab. Bis zur 25. Spielminute konnten die von Zweydorf Sieben bereits 20 eigene Tore erzielen. Robert Jander traf zum 20:14 Zwischenstand. In den letzten Minuten des ersten Durchgangs unterboten sich beide Teams mit desolater Offensive. Einzig die Gäste konnten noch zum schmeichelhaften 20:15 Halbzeitresultat treffen. Bei etwas besserer Chancenverwertung und konzentrierter Abwehrleistung hätten die Gastgeber zur Halbzeit schon mit mindestens 10 Toren Differenz führen müssen.

Der Start der zweiten Hälfte war dann auch wieder von schlechten Angriffsaktionen auf beiden Seiten geprägt. Erst Peter Rittrich ließ den Knoten dann für die Olvenstedter platzen, er traf zum 21:17.

Beim 30:24 durch Robert Jander hatten die Gastgeber den beruhigenden sechs Tore Vorsprung wieder hergestellt. Bis zum 40:28 Endstand, wieder durch den überragenden 12-fachen Torschützen Robert Jander, bauten die Olvenstedter ihren Vorsprung Stück für Stück aus.

Das nächste Spiel bestreiten die Olvenstedter dann am 27.1. um 10 Uhr im AEG gegen den USC Magdeburg.

BSV III: Fresia, Bosse – Sufka, Müller, Kruggel, Seidler(8/2), Jander(12), Bade(6), Beymann (3), V. Weyer(2), Etzold (4), Zerlin(1), Rittrich(4), Keitel