Doppelwochenende der MJB

SAL| mJB | HG 85 Köthen – BSV 93 Magdeburg 12 : 22 (7 : 12)
SAL| mJB | BSV 93 Magdeburg – SV Oebisfelde 1895 25 : 20 (11 : 11)

BSV mit starkem Saisonendspurt
Fabian Walter

Am vergangenen Wochenende musste der BSV die 2 letzten Saisonspiele bestreiten.
Am Samstag waren die Elbestädter bei der HG 85 Köthen zu Gast. Die Gäste legten einen guten Start hin und führten schnell mit 4 : 1. In einer sehr torarmen Begegnung ging es mit einer 12 : 7 – Führung für die BSV-ler in die Kabinen. In der 2. Halbzeit führten die Magdeburger schnell die Entscheidung herbei und lagen schon mit 8 Toren in Front. Auch Dank der Einsatzbereit-schaft seiner Vorderleute konnte der BSV-Torhüter die Saisonbestleistung von lediglich 12 Gegentreffern erreichen. Am Ende fuhren die Olvenstedter einen ungefährdeten 22 : 12 Auswärtserfolg ein.

Am Sonntag wartete dann nochmal ein Spiel in eigener Halle auf die BSV-ler. Zu Gast war der SV Oebisfelde, bisheriger Spitzenreiter, die mit einem Auswärtssieg den Landesmeistertitel perfekt machen konnten. Die Olvenstedter wollten dies mit einem Sieg im letzten Saisonspiel verhindern. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel. Ständige Führungswechsel zogen sich durch die gesamte 1. Halbzeit. Zunächst waren die Gäste in Führung, danach drehte der BSV wieder das Spiel. Mit einem leistungsgerechten 11 : 11 Unentschieden ging es in die Pause. Die 2. Hälfte begann hitzig – beim Stand von 13 : 12 sah BSV-Spieler Niklas Zierau glatt Rot. Den anschließenden 7m konnte der BSV-Keeper parieren. Von diesen Ereignissen motiviert, drehte der BSV nun auf und ging zunächst mit 15 :12 in Führung. Über die Stationen 20 : 16 und 22 : 17 konnten sich die Hausherren eine 6-Tore-Führung erarbeiten. Es folgten nun auf beiden Seiten noch je eine Rote Karte, aber die Olvenstedter ließen sich nicht mehr beirren und stießen den Tabellenführer mit 25 : 20 vom Thron.
Die Freude auf Seiten der Hausherren kannte keine Grenzen mehr. Zum Schluss noch einen Dank an den Barleber HC, der den BSV lautstark unterstützte und die Einstein-Halle zusammen mit dem BSV-Anhang zu einem Hexenkessel machte.
Am Ende der Saison gelang den BSV-lern ein versöhnlicher Abschluss, auch wenn es zeigt, was möglich gewesen wäre. Nun steht ein 5. Platz zu Buche und zwei abschließende Spiele, die Mut machen.

BSV 93 gegen Köthen: Walter – Siebenwirth(3), Knoblauch(1), Schmälzlein(4), Beinhoff(1), Zierau(4), Wille(1), Willitzki, Steffen(5). Strobel, Scheerenberg, Hollburg, Hoggaard(3)

BSV 93 gegen Oebisfelde: Walter – Siebenwirth, Knoblauch(1), Schmälzlein(2), Beinhoff(1), Zierau(4), Willitzki(2), Steffen(3). Strobel, Scheerenberg(2), Hollburg(1), Hoggaard(6), Willms(3)