HandballMJB II

Sachsen-Anhalt-Liga mJB – Staffel 1: BSV 93 kann beim SCM nicht siegen

Der BSV 93 / III hat sein Saisonfinale beim SCM mit 31:26 (15:11) verloren. Die Mannschaft von Trainer Jens Ziegler verbucht damit für die Saison 2017/2018 in der Sachsen-Anhalt-Liga männliche Jugend B / Staffel 1 / acht Siege und sechs Niederlagen und somit 16:12 Punkten. Sollte die TSG Calbe ihr letztes Spiel der Saison am 3. April bei der HSV 2000 Zerbst gewinnen, wofür nach dem Stand der Tabelle viel spricht, beendet der BSV 93 die Saison zwar punktgleich mit Calbe – wegen des schlechteren Torverhältnisses aber dennoch hinter Calbe auf dem vierten und damit einem sehr achtbaren Platz.

Das Spiel in der Hermann-Gieseler-Halle bot wenig Überraschendes. Der SCM wurde seiner Favoritenrolle gerecht – spielte nicht wirklich glanzvoll, aber dennoch fast durchgängig irgendwie abgezockter. Und doch gab es auch die Momente, in denen für BSV-Fans die Herzen höher hopsten und auf der SCM-Bank in die Hose rutschten. Gerade in der ersten Halbzeit konnte sich der Club nicht wirklich lösen vom immer wieder unbeirrt anstürmenden BSV. Zwar wuchs der Torvorsprung zwischenzeitlich auch mal auf vier und fünf Treffer an, dem BSV gelang jedoch wiederholt eine Verkürzung, so vom 7:3 kommend zu einem 9:7 in der 16. Spielminute durch ein 7-Meter-Tor von Philipp Heine. Zum Ende der ersten 25 Minuten schwanden dann aber doch zusehends die Kräfte des BSV. In die Kabinen ging es beim Zwischenstand von 15:11.

Auch die zweite Halbzeit wurde vom Club dominiert, selbst wenn der BSV wiederholt auf noch einmal bis zu zwei Tore herankommen konnte. Eine reale Chance, die Übermacht des SCM zu knacken, gab es dennoch nicht wirklich. Gerade auch in den Schlussminuten spielte der Club seine Stärken aus. Beim 31:26 ertönte das Schlusssignal. Mehr war nicht drin in einem Spiel, bei dem auf beiden Seiten mehr oder minder ordentliche, aber keinesfalls überragende Handballkost geboten wurde.

BSV-Aufstellung: Matti Bittmann, Ole Paech – Jonas Wölkerling (2), Johannes Kersten (1), Jonas Ahmed (2), Laurin Rockmann (4), Vincent Kruggel, Philipp Heine (9 – 4), Robby Paul Möhring (6 – 2), Tim Hampel (1), Max Evers (1).

Trainer und Betreuer: Jens Ziegler, Jens Wölkerling, Dirk Heine, Felix Scheerenberg.